Kooperation von Kindergarten und Schule

Die Grundschule und die Kindergärten Neuenbrunslar und Böddiger bilden das Zentrum des Familienhauses unseres Ortes.

Dies gilt  in pädagogischer als auch in organisatorischer Hinsicht.

Neben den unterschiedlichen Funktionen aller Einrichtungen entwickelten die Kindergärten und die Grundschule in gemeinsamen Konferenzen pädagogische Ziele, die für beide Institutionen verbindlich sind und die Institutionen näher zusammenrücken ließen: So werden immer nach den Herbstferien die Vorschulkinder der Kindertagesstätten „Die Kirschzwerge“ in unseren Schulalltag integriert.

In jeweils zwei Schulstunden in der Woche führen sie mit ihrer zukünftigen Klassenlehrerin und zwei Erzieherinnen der Kindertagesstätten gemeinsame Aktivitäten und Projekte durch.

Neben dem Kennen lernen des Gebäudes und ihrer neuen Mitschüler erhalten sie auch schon erste Kenntnisse in die unterschiedlichen Unterrichtsfächern.

Folgende Inhalte bilden die Vorschularbeit:         

                                                                                                         

Ende August bis Anfang Oktober:

Angeleitetes Spiel

Die Kinder sollen sich als Lerngruppe erfahren, ihre Lehrerin /Erzieherin kennen lernen, sich im Umgang miteinander üben und so Regeln in der Gruppe erfahren und einhalten lernen.

Mitte Oktober bis Mitte November:

St. Martin

Die Kinder gestalten gemeinsam das St. Martins Fest (Basteln von Laternen, Lieder und Geschichten zum Fest, etc)

Mitte November bis Ende Dezember:

Lieder und Plätzchen backen zur Weihnachtszeit

Die Kinder gestalten eine kleine Weihnachtsfeier. Hierfür werden sie gemeinsam Plätzchen backen.

ab Januar:                                                                      

Wir sind die Vorschulkinder: „Die Kirschzwerge“

Die Kinder erhalten erste Einblicke in die Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik, Kunst, Musik, Sport, Englisch, Religion, Freies Lernen, Klassenrat, Sachunterricht.

Neben diesen „festen“ Stunden im Kindergarten- und Schulvormittag finden weitere gemeinsame Aktivitäten stattfinden, die alle Kinder der Schule und des Kindergartens integrieren, so z.B.: gemeinsame Theaterbesuche, Wandertage, Sporttage etc.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt der Kooperation der Institutionen Kindergarten und Grundschule ist die gemeinsame Betreuung von Vorschulkindern und Grundschülern vor und nach den Kernzeiten.